Künstlerkreis Ötigheim 

Kunst und Kunsthandwerk

Chris Heinemann

 



Alles im Fluss“ – so könnte man sein malerisches Schaffen auf den Punkt bringen. Anfang der 1980er begann der gebürtige Stuttgarter mit farbigen Tinten auf Papier zu experimentieren. Mittels der Decalcomanie- (Abklatsch-)Technik entstanden ineinander fließende abstrakte Zufallsstrukturen. Seit Ende der 1990er Jahre präsentiert der freischaffende Künstler, Journalist und Wahl-Ötigheimer in zahlreichen Ausstellungen seine farbmächtigen Werke. Unter Anwendung wechselnder Techniken wie der Schüttung wuchsen teils vielschichtige, großformatige Tinten-Aquarell-Kompositionen heran - von sogenannten Ethno-Topografien über urbane Kulissen bis zu spielerisch-poetischen Ausdrucksformen. Doch was immer der Künstler auch tut: Die Farbe fließt, wohin sie will. Alles bleibt – um mit dem altgriechischen Philosophen Heraklit zu sprechen – „im Fluss“.

 

chris.heinemann@gmx.net