Künstlerkreis Ötigheim 

Kunst und Kunsthandwerk

ÖtigART





Künstlerkreis Ötigheim stellt erstmals im Malscher Rathaus aus.
Auf Einladung des Kunstkreises Malsch ist der  Künstlerkreis Ötigheim
erstmalig zu Gast im Malscher Rathaus. Die sechs Malerinnen und Maler Ruth Becker, Brigitte Forcher, Gaby Koch, Günter Gerstenberg, Volker H. Kirst und Wolfgang Lemke präsentieren dem Malscher Publikum vom 29. Juli bis 6. September 2022 auf drei Stockwerken ausgesuchte Bilder.

Die Vernissage am Freitag, 29. Juli  um 19.00 Uhr, wird das Mandolinen-Duo Manuela Schnur und Marius Göhringer vom Ötigheimer Mandolinen- und Gitarrenorchester musikalisch umrahmen. Begrüßt werden die Gäste von den beiden Bürgermeistern Markus Bechler (Malsch) und Frank Kiefer (Ötigheim), bevor Volker H. Kirst vom Künstlerkreis Ötigheim die Ausstellung offiziell eröffnet.






 Swing&Art 

Die zweite „Swing&Art“ Veranstaltung des Künstlerkreises am 21./22. Mai

 im Geschwister-Scholl-Haus in Ötigheim war wieder ein voller Erfolg..

 

Neben der verschiedenartigsten künstlerischen Werken des KKÖ wurde auch swingende und
fetzige Musik von den Bands HAP am Samstag und LIVINGROOM am Sonntag geboten. Der
Etjer Kochclub bewies sein kulinarisches Können mit einer köstlichen Gulaschsuppe, und
Kaffee und sonstige Getränke zu Kuchen und Quiches rundeten das reichhaltige Programm
ab. Auch das Werk- und Malangebot für Kinder wurde mit Freuden angenommen.
Etwa 400 Besucher waren gekommen und genossen bei bestem Wetter ein paar schöne
Stunden in und um das Geschwister-Scholl-Haus in Ötigheim.

  

 


Ein weiterer Stromkasten wurde bemalt.




Zeichen für Frieden, Freiheit und Demokratie.

Lichterkette für die Ukraine am 16.03.2022 mit den Künstlerkreis Ötigheim.

***

Flohmarkt mit Kunst und Liebhaberstücken und für die Ukraine.


Erster KKÖ Flohmarkt


Erfahrene Flohmarktbesucher wissen: Die schönsten Stücke wechseln den Besitzer gleich zu Beginn.
So war es auch am vergangenen Sonntag, als der Künstlerkreis Ötigheim (KKÖ) unter dem Motto
„Kunst und andere Liebhaberstücke“ zu seinem ersten Flohmarkt eingeladen hatte. Bei strahlender
Frühlingssonne und frühsommerlichen Temperaturen herrschte den ganzen Tag über rund um die
KKÖ-Kunstscheune ein reges Kommen und Gehen.
Das weitgefächerte Angebot umfasste Gemälde von KKÖ-Mitgliedern über originale Jugendstilbilder
und viele teils echte antiquarische Bücher und Skizzen bis zu schönen Kristallgläsern und Schalen,
echte Ötigheimer Keramik und gehäkelten Decken. Auch Schallplatten, CD’s, DVD`s und andere
technische und künstlerische Raritäten suchten neue Besitzer. Es war beinahe für jeden etwas dabei.
Der Verkaufserlös kommt in erster Linie der Vereinsarbeit zugute, wobei aus aktuellem Anlass ein
Teil als Spende an die Ukraine-Hilfe fließt. Den von den Besuchern gespendete Betrag von 225 Euro
für die Ukraine-Flüchtlinge hat der KKÖ auf insgesamt 500 Euro aufgestockt.
Die vielen guten Gespräche und die positive Resonanz ist für den KKÖ Ansporn genug, dass dies
sicherlich nicht der letzte Flohmarkt sein wird.